Frico

Luftschleier von Frico lassen das Eis verschwinden

Im Cafe Bagergaarden in Haderslev hat man das Problem mit Feuchtigkeit gelöst und gleichzeitig die Energiekosten reduziert

Feuchtigkeit ist ein großes Problem, wenn frisch gebackenes Brot in den Gefrierschrank kommt. H.C. Andersen Bagergaarden A/S in Haderslev (Dänemark) weiß das nur zu gut, denn bei der Lagerung und Lieferung des Brots und der Brötchen von Kohberg müssen die Tore zum Kühlraum ein paar Stunden am Tag geöffnet bleiben.

- Die Feuchtigkeit in unseren Kühlräumen war einfach zu hoch, wodurch hohe Kosten durch Entfrosten entstanden. Die Feuchtigkeit führte unter anderem zu einer Frostschicht an der Decke, die auf die Kisten fiel, die dadurch bei der Entnahme aus der Gefriertruhe feucht wurden. Die Eiskristalle, die sich auf dem Streifenvorhang am Eingang bildeten, stellten auch ein Problem für die Arbeitsumgebung dar, erklärt Bäckereileiter Teddy K. Jensen.

Es wurde daher in Erwägung gezogen, einen Raum zu schaffen, in dem die Feuchtigkeit kontinuierlich abgeführt werden kann, bevor sie in die Kühlräume gelangt.

- Diese Lösung würde jedoch zu wesentlich höheren Betriebskosten führen. Als ich von der möglichen Lösung durch Installation eines Luftschleiers hörte, forderte ich bei Frico ein Angebot an, obwohl ich anfangs noch skeptisch war. Mir war klar, dass der Luftschleier eine Barriere zwischen der kalten und der warmen Luft erzeugen würde, aber konnte er auch die Feuchtigkeit fernhalten? Wir haben zunächst nur einen Luftschleier installiert - und es hat tatsächlich funktioniert. Die Eiskristalle am Streifenvorhang sind vollständig verschwunden, und wenn wir den Luftschleier ausschalten, können wir sehen, wie sich durch das Tor sofort Nebel bildet, erläutert der Bäckereileiter.

Kurze Amortisationszeit
Die Bäckerei hat inzwischen mehrere Luftschleier sowohl an den Toren als auch an anderen Eingängen installiert, und in einem der größeren Kühlhäuser von Kohberg in Haderslev hat man sich nun auch schon für die Anschaffung der Luftschleier von Frico entschieden. Von Bagergaarden wurden bereits ca. 27.000 Euro in diese Lösung investiert.

- Die Energieeinsparungen dürfen dabei nicht aus den Augen verloren werden. Das Entfrosten eines Kühlraums ist sehr teuer. Aus diesem Grund rechnen wir mit einer Amortisationszeit von zwei Jahren.

Das Ergebnis lässt sich im Voraus berechnen
Vor und nach der Installation der Luftschleier wurde das Energieunternehmen Ørsted von Bagergaarden mit der Messung des Ergebnisses beauftragt. Die Berechnungen ergaben eine Einsparung von 30 MWh pro Jahr durch den ersten Luftschleier. Eine Messung des Ergebnisses ist auch im Voraus möglich. Der Energieberater Kasper H. Biermann von Ørsted erklärt, wie die Messungen durchgeführt werden:

- Beim Öffnen einer Tür zwischen einem kalten und einem warmen Raum wird ein Luftstrom zwischen diesen Räumen erzeugt. Die Luft, die aus dem beheizten in den kalten Raum strömt, enthält Wasserdampf, der kondensiert und zu Eis gefriert. Basierend auf dem Luftstrom, der Dauer der Türöffnung und der relativen Luftfeuchtigkeit kann die Energiemenge berechnet werden, die zur Umwandlung des Wasserdampfes in Eis erforderlich ist. Zuletzt wird die angegebene Leistung des Luftschleiers abgezogen, um das Ergebnis zu erhalten.

Folgen Sie uns in unseren
sozialen Netzwerken
Feedback