Frico

Stena Jutlandica, Schweden

Stena Line ist ein internationales Transport- und Reiseunternehmen sowie einer der größten weltweiten Betreiber von Fähren.

Die Fähre Stena Jutlandica verkehrt dreimal täglich zwischen Schweden und Dänemark und liegt jeweils nur 45 Minuten am Kai, bevor sie den Hafen wieder verlässt.

Ein langer, unbeheizter Weg führt zum Eingang der Passiere, die als Fußgänger reisen. Früher zog immer kalte Luft in den Eingang, die kalte Zugluft im Eingangbereich verursachte.
„Wir konnten die Türen nicht schließen, weil permanent Passagiere an Bord gingen. Außerdem wollten wir den Eingang offen und einladend gestalten”, sagt Ingemar Sörensson, von Stena Line Scandinavia AB.

Die Lösung des Problems war die Installation eines Luftschleiers, AG4000, der verhindert, dass kalte Luft eindringt und dadurch für ein komfortables Klima im Eingangsbereich sorgt. Um die auf See entstehenden Vibrationen zu tolerieren, wurde der Luftschleier in der Fabrik von Frico verstärkt. Dies war eine relativ kleine Änderung der Standardausführung, und der Luftschleier war ausreichend kompakt, um unter die Tür zu passen, wenn sie angehoben wurde, um die Passiere eintreten zu lassen.


Folgen Sie uns in unseren
sozialen Netzwerken
Feedback