Hohe Einsparungen durch industrielle Deckenventilatoren

Werk von Systemair, Litauen

Im Werk von Systemair in Litauen hat die Installation von Deckenventilatoren dafür gesorgt, dass Energiekosten reduziert werden und gleichzeitig ein angenehmes Arbeitsumfeld für die Mitarbeiter geschaffen wird. Energieeffizienz kann teuer erscheinen, aber dieses Projekt zeigt, dass Heizkosten bereits mit relativ geringen Investitionskosten gesenkt werden können. Je nach Energiepreis können Einsparungen zwischen 19.900 € und 80.000 € pro Jahr erreicht werden.

Verbesserte Arbeitsumgebung

In den Wintermonaten erhöhen die Deckenventilatoren die Temperatur in Bodennähe um 2 bis 3 °C und verbessern so das Raumklima für die Mitarbeiter.

Geringere Energiekosten

Dank der energieeffizienten Heizung in Kombination mit Deckenventilatoren sind die Energiekosten gesunken und hat sich das Arbeitsumfeld verbessert.

Vorteile von industriellen Deckenventilatoren

Die Deckenventilatoren drücken die warme Luft nach unten in den genutzten Raum und gleichen so den Temperaturunterschied zwischen Decke und Boden aus.

95
Installierte Deckenventilatoren
23.000 €
Installationskosten
19.900 - 80.000 €
Mögliche Einsparungen pro Jahr

Vorteile von industriellen Deckenventilatoren

Da die Energiepreise steigen und die Klimaziele höhere Anforderungen an Energieeffizienz stellen, überprüfen viele Unternehmen ihre Heizungsanlagen. Ein Problem in großen Räumen mit hohen Decken ist, dass die warme Luft zur Decke aufsteigt und Wärmeverluste verursacht. Dies kann zu starken Temperaturgefällen und folglich zu einem erhöhten Energieverbrauch führen.

Durch den Einsatz von Deckenventilatoren kann die warme Luft stattdessen zum Ausgleich der Temperatur im Raum wieder nach unten gedrückt werden. In vielen Fällen können die Heizkosten so um bis zu 30 % gesenkt werden.

Deutlich geringere Energiekosten und verbessertes Arbeitsumfeld

Systemair ist ein führendes Unternehmen im Bereich Lüftungs- und Klimatechnik, das Niederlassungen in weltweit 49 Ländern unterhält und qualitativ hochwertige Lüftungs- und Klimatechnikprodukte herstellt und vermarktet. Das Hauptwerk und Logistikzentrum für kleinere Wohnraumlüftungsgeräte der Gruppe befindet sich in Ukmerge, Litauen. Das Gesamtvolumen des Gebäudes beträgt 15.500 m2, aufgeteilt auf Herstellung, Lagerhallen und Büros.

Das Werk wird mit SWH Heizlüftern geheizt. Luftschleier sind über allen Außentüren installiert. Um das Arbeitsumfeld für die Mitarbeiter zu verbessern und Energie zu sparen, wurden außerdem 95 ICF Deckenventilatoren installiert. Die Deckenventilatoren drücken die warme Luft nach unten in den genutzten Raum und gleichen so den Temperaturunterschied zwischen Decke und Boden aus. Dank der energieeffizienten Heizung in Kombination mit Deckenventilatoren sind die Energiekosten gesunken und hat sich das Arbeitsumfeld verbessert.

Wir sind sehr zufrieden mit der Installation. Während der Wintermonate erhöhen die Deckenventilatoren die Temperaturen in Fußbodennähe um 2-3 °C.

Mindaugas Martišius
Geschäftsführer, Systemair LT.

Große Einsparungen mit kurzer Amortisationszeit

Im Werk von Systemair in Litauen hat die Installation von Deckenventilatoren dafür gesorgt, dass Energiekosten reduziert werden und gleichzeitig ein angenehmes Arbeitsumfeld für die Mitarbeiter geschaffen wird. Energieeffizienz kann teuer erscheinen, aber dieses Projekt zeigt, dass Heizkosten bereits mit relativ geringen Investitionskosten gesenkt werden können. Je nach Energiepreis können Einsparungen zwischen 19.900 € und 80.000 € pro Jahr erreicht werden. Unten sehen Sie die Energieberechnungen der Fabrik mit zwei möglichen Energiepreisen.

Ohne Deckenventilatoren

Energieberechnung
Energiepreis: 0,092 €/kWhEnergiepreis: 0,37 €/kWh
Temperaturgefälle: 2,5 °C/mTemperaturgefälle: 2,5 °C/m
Gesamtenergiebedarf: 1246 MWh/JahrGesamtenergiebedarf: 1246 MWh/Jahr
Jährliche Kosten (0,092 €/kWh): 114.632 €Jährliche Kosten: (0,37 €/kWh): 459.687 €

Mit Deckenventilatoren

Energiepreis: 0,092 €/kWhEnergiepreis: 0,37 €/kWh
Temperaturgefälle: 0,25 °C/mTemperaturgradient: 0,25 °C/m
Gesamtenergiebedarf: 1029 MWh/Jahr*Gesamtenergiebedarf: 1029 MWh/Jahr*
Jährliche Kosten (0,092 €/kWh): 94.668 €Jährliche Kosten: (0,37 €/kWh): 379.629 €

*Einschließlich Deckenventilatoren

Ersparnisse

>19.900 €/Jahr>80.000 €/Jahr
Amortisationszeit knapp über ein JahrAmortisationszeit knapp über 3 Monate

ICF
ICF
Gleicht die Temperatur in Gebäuden mit hohen Decken aus
SWH
SWH
Intelligenter Heizlüfter mit extrem niedrigem Geräuschpegel, für Wasseranschluss