Frico

Die Wärmestrahler von Frico sind die „Muttertiere“ in einem neuen Konzept

Die Södra Lunds Farm AB hat sich dazu entschieden, in ein komplett neues Konzept zu investieren „Freilandhühner“ zu züchten. Um die Hühner während ihres ersten Lebensabschnitts warmzuhalten, hat sich die, den Aquaztrip von Frico installiert.

Die Stora Lunds Farm AB in Lundsbrunn außerhalb von Götene hat sich dazu entschieden, in ein komplett neues Konzept zu investieren, das dabei hilft, „Freilandhühner“ zu züchten. Mit Freiland- ist gemeint, dass es sich um eine Kombination aus einer gewöhnlichen und einer biologischen Hühnerfarm handelt. Der Unterschied zwischen einem Freilandhuhn und einem gewöhnlichen Huhn liegt darin, dass die Zucht von Freilandhühnern freier gestaltet ist und dass Freilandhühner die Möglichkeit haben, nach draußen zu gehen. Die Hühner werden etwas länger in den Ställen gehalten, weshalb sie etwas größer sind als gewöhnliche Hühner. Vier neue Farmen haben mit der Hühnerzucht begonnen und die erste Lieferung war im August 2015 in den Geschäften erhältlich.

Während ihres ersten Lebensabschnitts brauchen Hühner sehr viel Wärme, weshalb die Bruträume der Ställe mit Aquaztrip Wärmestrahlern von Frico ausgestattet wurden. Der Wärmestrahler nimmt die Rolle des „Muttertiers“ ein und unter dem Wärmestrahler liegen die kleinen Küken eng nebeneinander, um sich warmzuhalten. Ungefähr drei Wochen später, nachdem die Hühner etwas größer geworden sind, werden sie in den nächsten Abschnitt des Stalles gebracht. Dort haben sie die Möglichkeit, in einen Wintergarten zu gehen, ein überdachter Bereich, wo die Hühner herumlaufen können. Von dem Wintergarten aus haben die Hühner die Möglichkeit, auf eine große Wiese mit Blick auf die freien Felder zu gehen.

Sowohl in den Bruträumen als auch im nächsten Abschnitt des Stalles wurden SWX-D Heizlüfter von Frico installiert, die speziell für staubige Umgebungen entwickelt wurden und eine verlässliche Anlage garantieren.


Folgen Sie uns in unseren
sozialen Netzwerken
Feedback